Ethische Grundsätze

Eine Stiftung ist vor allem eines: Nachhaltig! Spenden werden kontinuierlich nutzbar gemacht und die Aufgabe der Stiftung Jahr für Jahr – immer wieder und immer wieder neu – umgesetzt!

Der Grundsatz der Nachhaltigkeit gilt auch in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern der BDKJ-Jugendstiftung hilfreich, edel & gut.

Vermögensverwaltung

Die Anlage des Stiftungs-Vermögens erfolgt nach ethischen Grundsätzen, um nicht nur einen finanziellen ‚Mehr-Wert‘ zu erzielen. So investieren wir bewusst in Anlagen mit ausgewiesen hohen sozialen und ökologischen Standards. Zu unserem Portfolio gehören zudem Mikrofinanzfonds, die helfen, über Kleinkredite in Schwellen- und Entwicklungsländern, die weltweite Armut zu überwinden.

Das Stiftungsvermögen wird in enger Kooperation mit und bei der PAX-Bank sowie der Bank im Bistum Essen verwaltet und liegt somit in professioneller Hand. In der Zusammenarbeit mit den beiden in der Stadt Essen ansässigen Instituten nutzen wir die jeweiligen Profile und Stärken für die Zukunft der katholischen Jugend.

Öffentlichkeitsarbeit & Materialen

Wir achten bei den Produkten, die wir drucken oder sonst produzieren lassen auf ökologisch zertifizierte Papiere und umweltfreundliche Druckfarben. So ist bspw. das Briefpapier FSC- und mit dem Blauen Engel zertifiziert; die Druckfarben basieren nach DIN ISO 12647-2 auf Pflanzenölen.

Wo es möglich ist, unterstützen wir Existenzgründerinnen und Existenzgründer sowie Werkstätten, in den Menschen mit Behinderungen Arbeit finden.

Kritischer Konsum

Als Konsumierende tragen wir auch mit der Jugendstiftung die Verantwortung, durch bewusste Kaufentscheidungen oder bewussten Verzicht Einfluss auf die Wirtschaft und die Politik in unserer Umgebung zu nehmen.

So achten wir darauf, welche Lebensmittel wir beispielsweise bei Gremientreffen der BDKJ-Jugendstiftung verwenden: Wir bevorzugen fair gehandelte Produkte der gepa (Kaffee, Tee, Schokolade, Nüsse etc.) und entscheiden uns für lokale Produzenten, z.B. bei Mineralwasser, Cola und anderen Limonaden.