Das Wellenbrecher-Wochenende 2014 „Upgrade ins Verderben“

66 KjGlerinnen und KjGler waren in diesem Jahr beim Wellenbrecher-Wochenende dabei.

Der Wellenbrecher ist die Kinderzeitung der KjG und gleichzeitig ein medienpädagogisches Projekt, bei dem die Kinder selbst zu Reporterinnen und Reportern werden. Das gilt auch für das Wellenbrecher-Wochenende, das einmal im Jahr stattfindet und bei dem die Kinder in einer spannenden Spielgeschichte ihre eigene Ausgabe des Wellenbrechers gestalten.
In diesem Jahr war der Titel „Upgrade ins Verderben“ und die Kinder beschäftigten sich mit Themen rund um das Internet.

Neben den medienpädagogischen Aspekten ist es immer auch ein Anliegen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ideen und Impulse für die Arbeit vor Ort mitzugeben. Darum werden nicht nur neue Spielideen und –formen präsentiert, sondern auch ganz unterschiedliche Workshops.

Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Gruppenleiter-Workshop zu.
Betreut von professionellen Referentinnen und Referenten erproben die Leiterinnen und Leiter neue Themenfelder.

In den vergangenen Jahren waren dies unter anderem Podcasting, Trickfilmanimation und Improtheater.

Für dieses Jahr konnte eine Referentin aus dem Bereich Rhythmik, Bodypercussion und Gesang gewonnen werden, die viele, leicht umzusetzende Ideen und Anregungen mitbrachte und diese mit den Jugendlichen erprobt und einstudiert hat.

Die Rückmeldungen waren durch die Bank positiv und wir sind uns sicher, dass sich vieles davon in Ferienfreizeiten und Gruppenstunden wiederfinden wird.

Dieser Workshop wurde durch die Mittel der Jugendstiftung finanziert und möglich gemacht.
Dafür unseren herzlichsten Dank!