Fahrt zum Europäischen Jugendevent (EYE) vom 09. – 11. Mai 2014

Beim Europäischen Jugendevent EYE2014 in Straßburg haben 5000 Jugendliche in der Zeit von Freitag bis Sonntag die Zukunft Europas diskutiert. In Workshops mit Experten, Journalisten und EU-Abgeordneten zu Menschenrechten, der Jugendgarantie, der digitalen Revolution und Nachhaltigkeit entwickelten wir Ideen, wie das Europa von morgen aussehen soll. Die Ergebnisse wurden im Juli während der ersten Plenarversammlung nach der Europawahl den EU-Abgeordneten übergeben.

Wir, eine kleine Gruppe von Interessierten aus dem BDKJ-Diözesanverband Essen waren dabei und konnten die einzigartige Stimmung und Erfahrung erleben.

In vielen verschiedenen Workshops, Seminare und Diskussionsrunden konnten wir über die genannten Themen mitdiskutieren. Wer Abwechslung brauchte, konnte sich vor dem Parlament auf dem YO!Fest Konzerte anhören und Workshops besuchen.

Wir haben junge Menschen aus verschiedenen Ländern kennengelernt und durften erfahren, dass Europa, trotz der vielen unterschiede doch eins ist und wir alle die gleichen Ziele verfolgen, das Ziel eines gemeinsamen Europas.

Die Bilanz des dreitägigen europäischen Jugendevents EYE in Zahlen: 200 Workshops und Seminare, 180 Redner , 240 Freiwillige und 9219 Tweets .
Wie die meisten Teilnehmenden würden wir uns auch wünschen, dass in den nächsten Jahren wieder so ein Event veranstaltet wird.