Benefizkonzert in der Philharmonie Essen

Eine Klangoffensive für Kinder und Jugendliche in den Welten
fand am Sonntag, 17. März 2013
in der Philharmonie Essen statt!

Musik, die im wahrsten Sinne verbindet:
Mit einer einzigartigen Kombination aus Rock und Pop, klassischen Werken, Kirchenliedern und Musical-Passagen gesungen und gespielt von sechs Chor- und Orchester-Ensembles gingen bei diesem Benefizkonzert über 530 Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker aus ganz Nordrhein-Westfalen in die Offensive für Kinder und Jugendliche in Paraguay und im Ruhrgebiet. Sie boten abwechslungsreiche und anspruchsvolle Chormusik.

Foto- und Video-Impressionen

Foto: Christian Schnaubelt

Mitwirkende:

  • Mädchenchor am Essener Dom (Prof. Raimund Wippermann)
  • Projektchor des Bistums Essen (Stefan Glaser)
  • LandesJugendChor NRW (Christiane Zywietz-Godland und Hermann Godland)
  • Chor des Mariengymnasiums Essen Werden (Christoph Lepping)
  • Chor und Orchester der BMV-Schule Essen (Hermann Godland)
  • Big Band Gymnasium Am Stoppenberg der Klassen 5 und 6 (Oliver Kok) 

Der Erlös des Benefizkonzerts

in Höhe von 35.000 € kam zu gleichen Teilen zwei Projekten zu Gute:

der Aktion Adveniat – das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche – unterstützt das Projekt „Sonidos de la Tierra“ (Klänge der Erde), das über musikalische Bildung das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen in Paraguay stärkt.

der Stiftung „hilfreich, edel & gut“ - die Jugendstiftung des BDKJ im Bistum Essen sichert und fördert Jugendarbeit bei uns im Ruhrgebiet.

Alle Mitwirkenden verzichteten auf Honorar und das Benefizkonzert wurde ehrenamtlich organisiert.

Mit freundlicher Unterstützung von: